WIENER PIONIERINNEN

FRAUEN WERDEN SICHTBAR

Auf entspannten Pfaden Wiens Pionierinnen begegnen

Dieser Spaziergang führt uns vom Denkmal der weltberühmten Regentin Maria Theresia zu weiteren wegbereitenden Frauen der Vergangenheit und Gegenwart. Oft nahmen nahmen Frauen als Mütter, Musen und Mäzeninnen der Männer nur eine Randnotiz in der Geschichtsschreibung ein. Dabei lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die höchst diversen weiblichen Biographien zu werfen. So lässt sich erkennen, dass Frauen zu jeder Zeit aktiv auf ihr Umfeld einwirken und als treibende Kräfte gesellschaftlicher Veränderungen aufscheinen. Auf dieser Tour suchen wir nach den sichtbaren Spuren dieser Pionierinnen der Kunst, Mode und Politik im Stadtbild. Unterwegs begegnen unter anderem die Volksschauspielerin Hansi Niese, die erfolgreiche Modeunternehmerin Emilie Flöge, die Pionierin der bürgerlichen Frauenbewegung Marianne Hainisch, sowie die Künstlerinnen Ulrike Truger und Frau Isa, die mit ihrer Kunst den öffentlichen Raum auf unterschiedliche Art und Weise gestalten. Der Weg führt uns nicht nur bewegte Geschichte, sondern auch auf entspanntenPfaden - bergauf und bergab - durch Wiens 6. und 7. Bezirk. Von April bis Oktober besteht die Möglichkeit einen kleinen Abstecher auf die Libelle, die neue Kulturterasse im Museumsquartier zu machen und einen herrlichen Blick über Wiens Dächer zu genießen.

TREFFPUNKT

Treffpunkt

Denkmal am Maria-Theresien-Platz

Das und vieles mehr sehen Sie auf der Tour

Preise

Diese Tour kostet für eine private Gruppe von 5 bis 15 Personen 185€. 

Für eine private Kleingruppe bis zu 5 Personen kostet diese Tour 150€.

Comments are closed.